Hier bitte gewünschtes Portal auswählen:
Sie befinden sich am Portal
Naturfreunde Bundesorganisation

Naturfreunde Bundesorganisation
Doris Wenischnigger
Viktoriagasse 6
1150 Wien
Tel: 01/892 35 34-0
Email: presse@naturfreunde.at
ZVR: 665376741
IBAN: AT14 6000 0000 0171 2919
BIC: OPSKATWW

NATURFREUNDE TIPPS

Naturfreunde erklären die Klimagerechtigkeit (Teil 1)

Video_Screenshot.jpg
In einem kurzen Video erklären die Naturfreunde das komplexe Thema Klimagerechtigkeit, und bieten Anregungen und Tipps zu klimaschonendem Verhalten, sowohl im täglichen Leben als auch auf Reisen.

Film "No reset am Berg"

Unbenannt-1.jpg
Eine Sicherheitskampagne der Naturfreunde Österreich, in Zusammenarbeit mit der Wiener Städtischen Versicherung

1. Deep-Water-Contest in Weinburg

CroppedImage8686-deepwatercontest14
Liebe Kletterfreunde, der 1. Deep-Water-Contest ist Geschichte. Viele beeindruckende Bilder haben wir in unseren Köpfen abgespeichert, uns mit vielen begeisterten Menschen unterhalten, die absolut tolle Atmosphäre genossen und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Video Bundeskonferenz 2011

SetHeight550-110602-bk2-leitgeb-148_25997x12581.jpg
Ein paar Impressionen der Bundeskonferenz 2011 in Igls/Innsbruck inkl. vom Rahmenprogramm.

Action bei den Naturfreunden

DVDMontage-Imagefilm-Kopie2.jpg
Hier erhalten Sie einen guten Überblick über das Freizeitprogramm der Naturfreunde Österreich.

Mountainbiken in Bramberg - 2014

Auch heuer wieder verbrachten wir ein wunderschönes verlängertes Wochenende vom 4. - 6. Juli 2014 in Bramberg. Unser „Checker“ Roland kennt dort jedes Tal und jede Alm, ist bei den Brambergern und Wirten ein alter Bekannter – mittlerweile auch die Naturfreunde St. Aegyd –  und führt uns zu den schönsten und gemütlichsten Zielen.

Dafür sagen 19 TeilnehmerInnen herzlich DANKE!

 

Krimmler Achental, Wildkogel, Obersulzbachtal und Hollersbachtal, Einkehr in jeder am Weg liegender Hütte sowie das Dorffest standen auf dem Programm. Neben sportlichem Einsatz kam auch die Gaudi nicht zu kurz. Die herzliche Gastfreundlichkeit und überaus gute Kost der Pinzgauer macht schon wieder Vorfreude auf nächstes Jahr!