www.naturfreunde.at

Naturfreunde-Freizeit-Unfallversicherung: So schnell kann´s gehen ...

… und dann ist es nötig, dass ein verlässlicher Partner zur Stelle ist! Den Naturfreunden ist es wichtig, dass ihre Mitglieder gut versichert sind und die Prämie dafür bereits im Mitgliedsbeitrag inkludiert ist. Denn im Falle eines Falles kann es sonst empfindlich teuer werden.

Sommer wie Winter treffen bei Natalie Hahnenkamp, der Betreuerin von Versicherungsangelegenheiten in der Naturfreunde-Bundesorganisation, Unfallmeldungen der unterschiedlichsten Art ein. Doch nicht bei waghalsigen Sportexperimenten passieren die meisten Unfälle. Die Hauptursache für notwendige Hubschrauberbergungen sind meist Ausrutschen, Verknöcheln oder ähnliche Missgeschicke bei harmlosen (Sport-)Ausflügen.

 

Beispiel Skiunfall

Annemarie B. aus der Steiermark fuhr im Winter 2015 mit dem Schlepplift auf den Salzstiegl. Beim Ausstieg konnte sie leider nicht rasch genug die Liftspur verlassen und wurde vom nachkommenden Skifahrer umgestoßen. Bei dem Sturz verletzte sie sich die rechte Hüfte und musste mit dem Hubschrauber ins UKH Graz gebracht werden. Die Kosten dafür betrugen beachtliche 8.400 €, die dank der Naturfreunde-Versicherung gedeckt waren.

Annemarie B.: „Ich war glücklich, bei meinen Schmerzen nicht auch noch an die Kosten denken zu müssen!“

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Österreich

Downloads

ANZEIGE
Angebotssuche