www.naturfreunde.at

Die wichtigsten COVID-19-Schutzmaßnahmen

Liebe Naturfreunde-Mitglieder, liebe Naturfreunde-Familie,

 

ganz Europa befindet sich gerade in einer intensiven zweiten Corona-Infektionswelle. Leider sind auch in Österreich die Infektionszahlen rasant angestiegen. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und um unser Gesundheitssystem nicht zu überlasten, gibt es in Österreich einen dritten Lockdown. Details zu den aktuellen Notmaßnahmen vom 21. Jänner 2021 findest du hier (Bundesgesetzblatt) und auch hier > (Gesamte Rechtsvorschrift für 2. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung, Fassung vom 21.01.2021). Hier findet ihr häufig gestellte Fragen zu der neuen Verordnung.

 

 

Hier zusammengefasst die wichtigsten Regelungen:

 

Naturfreunde-Kurse

Durch die mit 26. Dezember in Kraft tretende neue 2. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung können die üblichen Kurse ( Skikurs, Skitourenkurs,..) nicht abgehalten werden. Einzige Ausnahme lt. Auskunft des Sozialministeriums durch § 5 Abs. 6 Z 9 der 2. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung: Dienstleistungen zu Aus- und Fortbildungszwecken dürfen jeweils nur gegenüber einer Person oder Personen aus demselben Haushalt erbracht werden.

 

Sportausübung im privaten Bereich

Individual- und Freizeitsport outdoor ist nach der 2. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung, unter Einhaltung unten angeführter Maßnahmen, erlaubt. Die Naturfreunde empfehlen Sport und Bewegung an der frischen Luft, zur Stärkung des Immunsystems und zur Verbesserung der psychischen Gesundheit.

 

 

Bitte befolgt folgende Regeln:

1. Nur gesund in die Natur und auf die Berge

Bedenke das Infektionsrisiko für andere und die coronabedingten Erschwernisse bei Rettungseinsätzen.

 

2. Abstand halten - mindestens 1 Meter

Bei der Sportausübung muss laut Gesetz ein Mindestabstand von einem Meter zu haushaltsfremden Personen eingehalten werden. Dieser Abstand kann kurzfristig - z. B. zu Sicherungs- und Hilfeleistungen - unterschritten werden.

 

3. Bergsport nur …

… mit Personen aus dem gemeinsamen Haushalt, dem Lebenspartner oder einzelnen engsten Angehörigen bzw. einzelnen engen Bezugspersonen

 

4. Gewohnte Rituale unterlassen

Z. B. Händeschütteln, Umarmungen, Gipfelbussi, Trinkflasche anderen anbieten etc.

 

5. Hygieneregeln beachten

Speziell bei der Nutzung von Sportgeräten durch mehrere Personen regelmäßig Hände­waschen oder desinfizieren. Mund-Nasen-Schutz und Desinfektions­mittel im Rucksack mitnehmen.

 

6. Erste-Hilfe

Als Ersthelfer*in nach den allgemein üblichen und aktuellen Erste-Hilfe-Richtlinien vorgehen und zusätzlich einen Mund-Nasen-Schutz sowie Einweghandschuhe verwenden.

 

7. Bei Fahrgemeinschaften maximal 2 Personen pro Sitzreihe 

Bei Fahrgemeinschaften mit haushaltsfremden Personen dürfen in jeder Sitzreihe nur zwei Personen sitzen, die zusätzlich einen enganliegenden Mund-Nasen-Schutz tragen. Bei öffentlicher Anreise muss ein enganliegender Mund-Nasen-Schutz getragen und der Abstand von einem Meter bestmöglich eingehalten werden.

 

8. Sportstätten im Freien

Diese dürfen nur für Sportarten, bei dessen sportartspezifischer Ausübung es nicht zu Körperkontakt kommt und für die Zeit der Sportausübung betreten werden. Darunter fällt z. B. das Klettern in Outdoor-Anlagen oder das Pistentourengehen. Beachte lokale Regelungen und Sperren während der Pistenpräparierung (Lebensgefahr!).

 

Hinweis: Bitte bedenkt, dass diese Leitlinien ein Datum tragen. Neue Vorschriften und Erkenntnisse können Änderungen bzw. Updates notwendig machen. Auf den Webseiten der alpinen Vereine findet ihr immer die aktuelle Version.

 

 

Naturfreundehütten und -häuser

Von 3. November 2020 bis voraussichtlich 7. Februar 2021 sind aufgrund der aktuellen COVID 19-Verordnung alle Hütten, Häuser und auch Selbstversorgerhütten geschlossen.

 

Häuser und Hütten die in KEINEM Skigbiet liegen

Es besteht die Möglichkeit Speisen zur Abholung anzubieten – allerdings nur zwischen 6 und 19 Uhr. Die Speisen und Getränke dürfen nicht im Umkreis von 50 Metern um die Betriebsstätte bzw. Hütte konsumiert werden. Bei der Abholung ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten sowie eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.

 

Häuser und Hütten welche in EINEM Skigebieten liegen

Es bestehen für Skigebiete auf Länderebene Zusatzverordnungen zur 2. COVID-19-NotMV, gestützt auf § 3 Abs 1 Z 1 und § 7 Abs 2 COVID-19-MG

 

Inhalt: Die Abholung von Speisen und Getränken ist bei solchen Betriebsstätten des Gastgewerbes in Schigebieten unzulässig, die durch Gäste nicht mit Kraftfahrzeugen über Straßen erreicht werden können, deren Benutzung durch die Allgemeinheit vom Willen des Grundeigentümers oder Straßenerhalters unabhängig ist. Dh. es können alle Gastronomiebetriebe in Skigebieten, die per Auto erreichbar sind (also in der Regel im Talstationsbereich), Take-away anbieten.

 

Alle Länderverordnungen findest du unter: https://huetteninfos.naturfreunde.at/service/rechtliches/corona/

 

 

Die Naturfreunde-Bewegung steht für verantwortliches Handeln und Rücksicht auf Andere. Wir sind überzeugt davon, dass der notwendige Zusammenhalt Erfolg bringen wird.

 

Mit einem herzlichen „Berg frei“!

 

Andreas Schieder |  Günter Abraham

Vorsitzender          |  Bundesgeschäftsführer

 

Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche