kaernten.naturfreunde.at

FOTO JUROREN SEMINAR

in Klagenfurt

Fotos oder Bilder zu beurteilen sind immer wieder mit „Freud und Leid“ verbunden. Stets wird Kritik geübt ob zu Recht oder zu Unrecht, Fragen wie „wer war in der Jury“ etc. eigentlich Diskussionen, die im Grunde wenigen ausgebildeten Juroren vorbehalten bleiben sollten.

Oder sind sich alle Wettbewerbsteilnehmer über die erforderlichen Kriterien im Klaren? Mitnichten! Und gerade dieser Zustand war Anlass dafür, allen interessierten Fotografinnen und Fotografen Gelegenheit zu geben, die Grundvoraussetzungen für ein gutes Bild näher zu bringen. Und nicht nur das, sondern gleichzeitig selbst einmal in die Situation zu kommen, Bilder anderer Kollegen zu beurteilen, um dabei auch die Arbeitsbedingungen eines Juroren kennenzulernen.

Mit dem Bundesvorsitzenden für Fotografie, Herbert Rainer, konnte ein Referent für dieses Seminar gefunden werden, der mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung in eindrucksvoller Weise den 17 Kursteilnehmern aus Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und Kärnten die Materie der Jurorentätigkeit vermittelte.

War es zu Beginn die Einführung in verschiedene Beurteilungssysteme, so folgte anhand von Beispielfotos in digitaler Ausführung, die den Teilnehmern das „Sehen lernen“ in technischer Hinsicht mit zahlreichen Erklärungen sowie umfangreichen Beurteilungskriterien näher brachte. Doch die Technik alleine ist nicht ausschlaggebend, sondern auch der Bildaufbau und die Bildaussage sind wesentliche Punkte zur Beurteilung eines Fotos. In eindrucksvoller Weise wurden weitere Beispielfotos in Form von Ausdrucken vorgelegt, um auch hier den Prozess des „Sehen lernen“ in der Praxis umzusetzen.

Überraschend war danach die Beurteilung digital vorgebrachter Fotos zur Beurteilung in der sonst üblich erforderlichen Geschwindigkeit bei Jurierung von Wettbewerbsbilder. War es zu Beginn fast undenkbar, in diesem Tempo ein Bild zu beurteilen, so konnten sich der Großteil der Teilnehmer auch an das zuvor undenkbare Tempo gewöhnen und einen Vergleich zu den Urteilen der Jury, die diese Bilder beurteilte, machen.

 

Steiner Norbert

Weitere Informationen
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche