Aktuelle Presseaussendungen aus unterschiedlichen Themenbereichen

10. Juni 2017

Andreas Schieder zu 100 % bestätigt

Bundeskonferenz 2017: Am Samstag, den 10. Juni 2017, ging in der Blumenhalle in St. Veit/ Glan die alle 3 Jahre stattfindende Bundeskonferenz der Naturfreunde über die Bühne. Andreas Schieder wurde zu 100 % der Stimmen als Vorsitzender wiedergewählt.
9. und 10. Juni 2017

Zugang zur Natur darf nicht eingeschränkt werden

PA zur Bundeskonferenz 2017: Unter dem Motto „Lebe die Freiheit“ betont der Naturfreunde-Vorsitzender Mag. Andreas Schieder die Wichtigkeit des freien Zugangs zur Natur.
12. Mai 2017

Mit den Naturfreunden ins wilde Wasser!

Buntes Paddelprogramm: Von Grundkursen bis zum Jugend-Erlebniscamp, von entspannten Aufenthalten in der Natur bis zu intensiven Paddelwochen mit unseren Top-ExpertInnen im Naturfreunde Wildwasserzentrum Wildalpen und auf der Intern. Wildwasserwoche in Obervellach.
Fr, 23.06.2017

Bewegung ist ein Kinderspiel

Sport verlängert dein Leben: Spielerisch mit Freude zu mehr Sport, vor allem bei Kindern und Jugendlichen ein wichtiges Anliegen der Naturfreunde! Bewegungsmangel verkürzt die Lebenserwartung. Kinder, die jetzt in Österreich aufwachsen, werden fünf Jahre ihres Lebens verlieren, und zwar aufgrund von Bewegungsmangel.
21. April 2017

Gemeinsam nach draußen!

Naturfreunde Freizeitpartnerbörse: In einer Zeit, in der das persönliche Kennenlernen nicht mehr selbstverständlich ist, werden Partnerbörsen immer beliebter. Die Naturfreunde Freizeitpartnerbörse, die es seit über 15 Jahren gibt, wird derzeit aktualisiert, um sie noch attraktiver und benutzerfreundlicher zu machen.
30. Dezember 2016

Sportlich ins neue Jahr

Alle Jahre wieder werden pünktlich zum Jahreswechsel Neujahrsvorsätze gefasst. Besonders beliebt: Der Entschluss, im neuen Jahr endlich mehr Bewegung zu machen. Als guten Einstieg bieten sich die traditionellen Silvesterwanderungen und Silvesterläufe der Naturfreunde an.
18.10.2016

Lawinengespräche

Interessante Vorträge mit ExpertInnen: Die Themenvielfalt war bei den heurigen Internationalen Lawinengesprächen sehr vielfältig. Martin Edlinger, Gerichtssachverständiger für Lawinenunfälle, hat in Anlehnung an diesen Vortrag die einzelnen Lawinenwarnstufen genau erklärt und erläutert, wie die W3 Matrix dazu beitragen kann, Lawinenunfälle zu vermeiden.
18.10.2016

Anschlag auf Forstgesetz konnte verhindert werden

Das Roden, Einzäunen und Sperren von kleineren Waldflächen ist vom Tisch: Die Naturfreunde Österreich sahen im ursprünglichen Entwurf einen Anschlag auf das Forstgesetz und befürchteten weitere Einschränkungen beim freien Wegerecht für Erholung suchende Menschen.
17.10.2016

Freies Wegerecht erneut in Gefahr

Anschlag auf Forstgesetz muss gestoppt werden: Die geplante Verwaltungsreform des BMLFUW, die noch heuer im Parlament beschlossen werden soll, sieht in einem Deregulierungspaket ...
4. Oktober 2016

Naturfreunde-Hütten kochen auf

Tipps & Rezepte gegen Lebensmittelverschwendung: Die Naturfreunde möchten mit der neuen Broschüre „Naturfreunde-Hütten kochen auf“ gegen die unglaubliche Verschwendung von Ressourcen, ein klares Zeichen setzen. 16 Hütten zeigen, wie man aus Übriggebliebenen köstliche Gerichte zaubern kann.
23. September 2016

Verlängerung der Sponsorenvereinbarung mit Corinna Kuhnle

Naturfreunde-Mitglied aus Höflein: Corinna Kuhnle zählt zu den besten Kanutinnen der Welt! „Corinna Kuhnle ist erfolgreiche Botschafterin des österreichischen Sports“, so Naturfreunde Vorsitzender Andreas Schieder. Am 23. September fand zur Verlängerung des Sponsorvertrages ein Fototermin statt.
18. August 2016

Know-how für Hochtouren

Nur fit und gut ausgebildet ins Hochgebirge: Die faszinierenden Weitblicke und tiefen stillen Momente ziehen uns ins Hochgebirge, wo jedoch abschnittsweise Gefahrenstellen stecken! Darauf kann man sich gut vorbereiten − sowohl körperlich als auch mit speziellen Kenntnissen und Fertigkeiten. Ganz wichtig: auf Gletschern nie alleine unterwegs sein!
21. Juli 2016

Richtiges Verhalten bei Gewitter in den Bergen

Tipps & Empfehlungen: Gewitter in den Bergen zählen nicht nur zu den unangenehmsten, sondern auch zu den gefährlichsten Situationen auf einer Bergtour. Das Einholen der aktuellen Wetter-informationen ist ein wesentlicher Bestandteil der Tourenplanung und trägt einen sehr bedeutenden Beitrag zur alpinen Sicherheit bei
20. Juli 2016

Tipps & Tricks für heiße Sommertage

Bewegung JA - (Leistungs)Sport NEIN!": Am besten geeignet für sportliche Aktivitäten sind die frühen Morgenstunden. Hier ist die Luft noch kühl, sauberer und mit weniger Ozon belastet. Der Naturfreunde-Experte Mag. Peter Gebetsberger, empfiehlt, überwiegend schattige Strecken, zum Beispiel im Wald oder in Parks zu wählen.
14. Juli 2016

Achtung Weidevieh!

Richtiger Umgang mit Rinderherden beim Wandern: Rinder sind von Natur aus friedfertige Tiere und sie laufen normalerweise bei Bedrohung eher davon. Angreifen tun sie nur dann, wenn sie keine andere Möglichkeit mehr haben oder
jemanden verteidigen wollen. Besondere Vorsicht ist daher geboten, wenn nicht nur Mutterkühe sondern auch junge Kälber auf der Weide/Wiese sind.
30. Mai 2016

Der Sommer wird (ent)spannend!

Ferien- und Umweltworkcamps: Ob Bergerlebniswochen, Sportkurse, Abenteuer-Ausflüge, Kletterfahrten oder Badeurlaub – mit den Feriencamps der Naturfreunde wird der Sommer zum unvergesslichen Erlebnis. So machen die Ferien Spaß und Sinn!
8. April 2016

Radfahren hat Zukunft! Auch auf Forststraßen?

Österreichweiten Aktionstage: Im Pressegespräch appelliert Mag. Schieder an die Waldbesitzer und deren Interessensvertretungen für ein faires Miteinander und einen ehrlichen, sachlichen Austausch der Argumente. Die gesetzliche Öffnung der Forststraßen für RadfahrerInnen wäre ein wichtiger Beitrag zur Deeskalation von Konflikten zwischen wandernden und bikenden Personen.
30. März 2016

RadfahrerInnen fordern: „Freie Fahrt auf Forststraßen!“

Aktionstage am 8.& 9. April 2016: Ziel der Naturfreunde-Initiative ist es, im Zusammenwirken aller Beteiligten eine neue, klare und zeitgemäße gesetzliche Regelung für legales Radfahren zu erwirken. In die neue Radsaison starten die Naturfreunde mit österreichweiten Aktionstage.
25. November 2015

NEIN zum grenzenlosen Radfahren im Wald!

JA zur Öffnung der Forststraßen: Die Naturfreunde Österreich stehen für den Schutz des Waldes und für ein freundschaftliches, respektvolles Miteinander der unterschiedlichen Nutzergruppen, wie Wanderer und Wanderinnen, RadfahrerInnen und WaldarbeiterInnen. Sie wehren sich gegen wiederholte Unterstellungen, dass sie für das grenzenlose Radfahren im Wald eintreten.

Weitere Presseaussendungen:

Angebotssuche