www.naturfreunde.at

NEU: Bundesländerübergreifende Lawinenlageberichte

Eine gute Nachricht für alle, die im winterlichen Gebirge unterwegs sind: In Salzburg, Kärnten, Oberösterreich, Steiermark und Niederösterreich erscheinen ab dieser Saison einheitlich gestaltete Lawinenlageberichte.

Text: Arnold Studeregger, Lawinenwarner der ZAMG, gerichtlich beeideter Sachverständiger für Alpinistik, Meteorologie und Lawinen, Bundesreferent für Schitouren der Naturfreunde Österreich

 

Beim 3. Internationalen Lawinensymposium 2019 in Graz, organisiert von den Naturfreunden und der ZAMG Graz, wurde ein gut verständlicher, länderübergreifender Lawinenlagebericht gefordert. Da die Zeit leider weder für eine europäische noch österreichische Lösung reif ist, haben sich fünf Lawinenwarndienste - Salzburg, Kärnten, Oberösterreich, Steiermark und Niederösterreich - zusammengetan, um ein einheitliches Eingabesystem und eine neue Gestaltung des Lawinenlageberichts zu entwickeln. Im Bewusstsein, dass Lawinengefahr keine Grenzen kennt, wurde das bundesländerübergreifende Projekt im Frühling 2020 ins Leben gerufen und während der Sommermonate umgesetzt. Die LawinenwarnerInnen der fünf Bundesländer können nun beim Verfassen der Lageberichte die Vorschläge ihrer Kolleginnen und Kollegen sehen und auch darauf reagieren.

 

Einheitliches Layout & intuitive Handhabung

Abbildung 1 auf dieser Seite zeigt exemplarisch, wie die reformierte Lawinenvorhersage in Salzburg, Oberösterreich, Kärnten, Niederösterreich und in der Steiermark im Internet präsentiert wird. In allen fünf Bundesländern wird das gleiche schlichte Design verwendet. Die Veröffentlichung der Lawinenlageberichte erfolgt auf den Homepages der Bundesländer. Die Gefahrenkarte zeigt das eigene Bundesland hervorgehoben und die Einstufung der Nachbarregionen etwas transparenter (siehe Abbildung 2). Mit einem Klick kann man von einer Übersichtskarte auf den Nachbarbericht wechseln.

Ein abgestimmter Mix aus verständlichen und bekannten Symbolen, übersichtlichen Karten, Schlagzeilen, kurzen Texten und Gebirgsgruppenbezeichnungen ermöglicht eine einfache und intuitive Nutzung.

 

Veröffentlichung um 18 Uhr

Eine weitere wesentliche Verbesserung: Der Lawinenlagebericht wird in allen fünf Bundesländern täglich um 18 Uhr publiziert.

 

Neuer Aboservice

Man kann den Lawinenlagebericht einer oder mehrerer Kleinstregionen abonnieren. Neu ist, dass man sich Kleinstregionen aus den fünf Bundesländern auswählen kann. Es ist beispielsweise möglich, während der ganzen Saison täglich den Lawinenlagebericht für das Salzkammergut und die Osterhorngruppe zu bekommen, an einem verlängerten Wochenende aber auch jenen für die Kreuzeckgruppe. Der Newsletter wird als PDF übermittelt und kann auch ausgedruckt werden.

Beim 4. Internationalen Lawinensymposium in Graz am 6. November 2021 wird man erfahren, wie es den Lawinenwarndiensten mit dem neuen gemeinsamen Tool ergangen ist und welche Feedbacks es gegeben hat. Der „Naturfreund“ wird darüber berichten!

 

Abb. 1 zeigt am Beispiel der Steiermark, wie auf den Karten die Gefahrenstufen farblich dargestellt erden. Diese grafische Aufbereitung wird auch in den Bundesländern Salzburg, OÖ und NÖ verwendet.
Abb. 2 zeigt eine Subregion. Ab disem Winter werden die Regionen nach den jeweils vorherrschenden Lawinenproblemen zusammengefasst.
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Österreich
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche