niederoesterreich.naturfreunde.at

Fair zur Natur im Oktober

Forster United Optics - Melker Unternehmen unterstützt Nepalhilfe

 

Bereits seit einigen Jahren bauen die Naturfreunde und die Children of the Mountain Schulen und Kindergärten im zerstörten Erdbebengebiet von Nepal und unterstützen die dort ansässigen Sherpa. Nun hat Forster United Optics das Hilfsprojekt mit einer großzügigen Sachspende unterstützt.

 

Das gemeinsame Hilfsprojekt der Naturfreunde Niederösterreich und der Children of the Mountain schreitet zügig voran: Bereits 12 erdbebensichere Schulen und 15 Kindergärten wurden innerhalb der letzten 5 Jahre in der Bergregion Tandrang gebaut und eröffnet. Vor allem aber seit dem verheerenden Erdbeben im April 2015 hat die Nepalhilfe alle Hände voll zu tun, um direkt vor Ort zu helfen.

 

Wie wichtig es ist, den Menschen in Nepal eine gute Zukunft durch Bildung zu ermöglichen, haben auch die Naturfreunde-Mitglieder Werner und Bertha Biecker und Hans Schrittwieser aus Melk erfahren. Sie reisten gemeinsam mit den beiden Hilfsorganisationen nach Nepal, um beim Bau einer Schule zu helfen. „Vielen von uns ist gar nicht bewusst, in welch glücklicher Lage wir in Österreich sind - jedem Kind und jedem Jugendlichen stehen so viele Möglichkeiten einer guten Ausbildung zur Verfügung. In Nepal und auch an vielen anderen Orten auf dieser Welt ist das aber leider nicht der Fall. Gute Bildung ist jedoch so wichtig, um aus der Armut gelangen zu können. Deshalb sind wir auch mit der Nepalhilfe mitgereist, um selbst aktiv zu werden und um vor Ort zu helfen. Die glücklichen Gesichter der Kinder zu sehen, als wir ihnen erzählten, dass es bei ihnen im Dorf bald wieder eine Schule geben wird, werden wir wohl nie vergessen!“ erinnert sich Bertha Biecker.

 

Und auch die nepalesischen Sherpa haben die beiden Reisenden sehr beeindruckt: „Was diese Menschen leisten und vor allem WIE sie es leisten, ist einfach nur unbeschreiblich. Mit einfachster und zum Teil sehr veralteter Ausrüstung und stets einem Lächeln auf den Lippen helfen sie Tag für Tag zig Wander-Touristen, ihr Hab und Gut auf den Berg zu bringen.“ Obwohl es für ihren Job eigentlich unabdingbar wäre, können sich die meisten Sherpa kein teures Berg-Equipment leisten - die Preise dafür sind aufgrund des Wander-Tourismus enorm gestiegen und für Einheimische somit unerschwinglich geworden.

 

Großzügige Sachspende

All diese Eindrücke ihrer Reise gingen Werner, Bertha und Hans ziemlich nahe. Wieder daheim angekommen wollten sie ihre Erfahrungen auch mit anderen teilen - so auch mit Hannes Forster. Er ist Geschäftsführer von Forster United Optics und war von den Erzählungen der drei sehr beeindruckt. Und da er ein Mann der Taten ist und bereits einige Hilfsprojekte unterstützt hat, so wollte er auch bei diesem Projekt helfen. Insgesamt 50 hochwertige Sonnenbrillen und Goggles von Adidas und Glorify hat er ihnen und der Nepalhilfe Ende September übergeben.

 

Lakpa Norbu Sherpa, der in seiner Heimat beim Everest Emergency Room arbeitet und das Nepalhilfe-Projekt schon von Anfang an gut kennt und unterstützt, weiß, wie wertvoll gute Sonnenbrillen für ihn und seine Kollegen sind. Er selbst hat diesen Sommer für einige Monate am Schneeberg gearbeitet und war somit auch bei der Übergabe der Spende anwesend. Auf die Frage, was die Nepalhilfe in seinem Land bisher geleistet hat, hatte er eine klare Antwort parat: „Ohne die Naturfreunde  und die Children of the Mountain hätten wir es nicht geschafft. For us, they are like gods. Wir sind so dankbar, dass sie uns helfen, das kann man gar nicht in Worte fassen!“

 

Es gibt viel zu tun

Auch nach 5 Jahren Nepalhilfe tut sich etwas und das ist gut, denn es wurden noch längst nicht alle geplanten Projekte umgesetzt. Am 15. November 2017 reisen die Naturfreunde Niederösterreich und die Children of the Mountain erneut nach Nepal, um eine Schule im Bergdorf Shankar zu bauen und die Sachspenden für die Sherpa zu übergeben.

 

Spenden & Helfen

95% der Spenden landen direkt in Nepal und werden für Hilfszwecke verwendet.

 

Spendenkonto Nepalhilfe

Naturfreunde und Volkshilfe Solidarität

IBAN:  AT77 6000 0000 0174 0400

BIC:        OPSKATWW

Diese Spende ist steuerlich absetzbar! Reg.Nr. FA 1/23, SO 1401

 

v.l.n.r.: Werner und Bertha Biecker, Karin Scheele, Hannes Forster, Lakpa Norbu Sherpa und Ernst Dullnigg übernehmen die großzügige Spende
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Niederösterreich

Spenden & Helfen

95% der Spenden landen direkt in Nepal und werden für Hilfszwecke verwendet.

 

Spendenkonto Nepalhilfe

Naturfreunde und Volkshilfe Solidarität

IBAN:  AT77 6000 0000 0174 0400

BIC:        OPSKATWW

Diese Spende ist steuerlich absetzbar! Reg.Nr. FA 1/23, SO 1401

Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche