niederoesterreich.naturfreunde.at

So zu leben - SOzialen ZUsammenhalt leben

Klettern mit Kinderflüchtlingen in Traiskirchen

Derzeit beherbergt das Flüchtlingslager Traiskirchen unter anderem viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Die Umstände dort sind vor allem für sie äußerst prekär. Um ihnen den Alltag zu verschönern, veranstalten die Naturfreunde NÖ ab August Kletter-Aktionstage.

 

Die Flüchtlingsthematik ist zur Zeit in aller Munde. Durch Krieg & Not aus ihrer Heimat vertrieben, suchen viele Menschen nun ein neues Zuhause. Unter ihnen sind auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMFs), die ohne ihre Eltern flüchten mussten. Für sie ist die Situation im überfüllten Flüchtlingslager Traiskirchen besonders schlimm. Viele UMFs schlafen derzeit auf dem Boden oder im Freien, auf den umliegenden Spielplätzen und Bädern werden sie oft nicht gerne gesehen.

 

„Alle Menschen in Traiskirchen sollen in Würde leben können. NGO`s und Freizeitorganisationen wie die Naturfreunde unterstützen die Kinder und Jugendlichen im Lager bei uns. Das fördert ein solidarisches Miteinander und Verständnis für einander. Dafür bin ich als Bürgermeister sehr dankbar. “

Sagt Andreas Babler, der Bürgermeister von Traiskirchen.

 

 

Um ihnen das Leben etwas freundlicher zu gestalten, haben die Naturfreunde NÖ ein Projekt geplant. Unter dem Motto „So zu leben“ werden ab Ende August Kletter-Aktionstage in einer Freizeitanlage in Traiskirchen und den umliegenden Klettergärten stattfinden. Ein positiver Nebeneffekt beim gemeinsamen Klettern ist die Sozialisation - vor allem die UMFs im Flüchtlingslager haben oft gar keine Möglichkeit, sich an jemanden Vertrauten zu wenden - sie sind eingeschüchtert, traumatisiert, alles ist neu & fremd.

 

„Bewegung & Sport ist vor allem für Kinder und Jugendliche wichtig, um ihren natürlichen motorischen Bewegungsdrang auszugleichen und um Aggressionen abzubauen“ sagt Karin Blum, vom Netzwerk Kinderrechte.

 

Durch die sportlichen Aktivitäten können Freundschaften geschlossen werden, die vor allem im Kindesalter sehr wichtig sind. Auf den mobilen Klettertürmen & Slacklines der Naturfreunde können die Kinder in einer angstfreien und animierenden Atmosphäre ihre Erfahrungen sammeln.

 

Die Naturfreunde bauen auf die Sozialkompetenz ihrer Mitglieder, den Zusammenhalt der Gruppe, auf Teamfähigkeit, Verantwortung und Motivation. Den UMFs sowie der Traiskirchner Jugend werden im Zuge der gemeinsamen Aktivitäten wichtige soziale und gesellschaftliche Werte vermittelt, die für den Umgang mit Menschen unerlässlich sind. Auf diesem Weg werden bereits verlorene Perspektiven zurückgewonnen.

 

Karin Scheele: „ Die Naturfreunde leben eine 120 jährige Vereinsgeschichte geprägt von sozialen Werten. In Traiskirchen dürfen wir nicht zuschauen, sondern müssen aktiv werden.“

 

 

Unterstützt vom Bundesministerium Familien und Jugend.

 

Weitere Informationen

Kontakt

Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche